DER ROTARY CLUB KEMPTEN-RESIDENZ

Herzlich willkommen beim ROTARY-CLUB Kempten-Residenz

Meeting: Jeweils Montags, 19:30 Uhr | Erster  Montag im Monat Mittagsmeeting 12:00 Uhr
Meetinglokal: Soloplan City Restaurant  Illerhöhe 2 | 87437 Kempten  | Telefon +49 831 960 959 0  

BERICHT AUS INDIEN UND ARGENTINIEN




Berichte unserer Austauschüler aus Indien und Argentinien im RC Kempten-Residenz

In den Sommerferien 2022 waren Felicitas und Karuan als Short Term Exchange Students des Rotary Clubs Kempten-Residenz in Argentinien bzw. Indien.
Diese Woche waren sie bei uns im Club und haben voller Begeisterung über ihre Erfahrungen, Erlebnisse und neue Freundschaften berichtet.
Sie haben uns viele Fotos mitgebracht aus Armstrong (Argentinien) und Pune (Indien). Und damit sind wir eingetaucht in die argentinische und indische Kultur und ihre Gebräuche.
Für Felicitas und Karuan waren es eindrucksvolle Wochen in einem zunächst fremden Land. Land und Leute sind ihnen in diesen Wochen ganz offensichtlich ans Herz gewachsen, das haben wir in ihren Vorträgen gemerkt.
 
Wenn auch Du Interesse an einem long term oder short term Jugendaustausch hast, dann melde Dich gerne bei uns.
Wir freuen uns auf Dich!


MAIL UNS EINFACH AN : KLICK HIER!

 

ROTARY FLOHMARKT 2022 ERFOLGREICH!

Großes Flohmarktfest des Rotary Club Kempten-Residenz war erfolgreich!


Nach einer coronabedingten Pause von vier Jahren fand am Samstag, 15.10.2022 wieder das große Flohmarktfest des Rotary Club Kempten-Residenz statt. An diesem Tag verwandelte sich die Markthalle am Königplatz in Kempten von 09.00 bis 15.00 Uhr in eine Stöberlandschaft für Schnäppchenjäger. Die Einnahmen des Flohmarktes kommen Kinder- und Jugendprojekten in Kempten und Umgebung zugute.


Zitat des Jugendforschers Simon Schnetzer: Im Team für eine gute Sache.

Es gibt viele Wege, um Spenden zu sammeln. Das Flohmarktfest unseres Rotary-Clubs ist ganz besonders, weil alle Freund:innen sich mitsamt Ihren Familien, Freundinnen und Freunden engagieren und wir uns so auch untereinander viel besser kennenlernen. Selbst die Kinder verkaufen Lose, helfen beim Kuchen backen und tragen dazu bei, dass wir von dem Erlös auch in Zukunft das Engagement von und für junge Menschen in unserer Region fördern können.


Jugendförderpreis für das "Juze am Bühl"

Oktober 22: Der Jugendförderpreis des Rotary-Clubs Kempten-Residenz geht in diesem Quartal an das „Juze am Bühl“. Die Einrichtung hat mir ihrem Konzept der Nachbarschaftshilfe überzeugt: Jugendliche ab zwölf Jahren können dabei Punkte sammeln, indem sie sich für ältere oder Hilfsbedürftige engagieren, was vor allem bedeutet, Einkäufe zu erledigen.

Die Organisation sei denkbar einfach, erklärt Janine Rusch, pädagogische Mitarbeiterin des Jugendzentrums: Senioren und Seniorinnen rufen bei Bedarf im Jugendzentrum an und erklären, was sie brauchen. Die Helfer kommen dann zum Jugendzentrum und erhalten ihre Einkaufsliste und das Geld. Alles wird dokumentiert und schließlich zu den Auftraggebern gebracht.

Mit den 1000 Euro Preisgeld soll das Projekt zum einen durch Öffentlichkeitsarbeit noch breiter aufgestellt werden, zum anderen wird es für die Aufwandsentschädigung der jungen Helfer gebraucht.  Simon Schnetzer und Guido Sommer, die den Jugendförderpreises für den Rotary Club Kempten-Residenz überreichten, waren beeindruckt von den Berichten der jungen Helfer Roberto Varlan und Ali Shafeyee. „Sie haben zu den älteren Menschen, für die sie einkaufen, bereits eine enge Beziehung aufgebaut“, so Schnetzer.

Wer sich von den Freiwilligen helfen lassen will, kann sich bei Janine Rusch melden: rusch@sjr-kempten.de

von links: Roberto Varlan, Janine Rusch, Guido Sommer, Simon Schnetzer und Ali Shafeyee bei der Übergabe des Jugendförderpreises des Rotary-Clubs Kempten-Residenz. Foto: Doreen Pfalzgraf

Jugendförderpreis für den Sozialdienst Muslimischer Frauen (SMF) Kempten 

Juli 2022

Der Preis geht an die Initiative „Sozialdienst Muslimischer Frauen (SMF) Kempten – Komm, ich zeig Dir meine Stadt!“. Vor allem der sehr aktuelle Bezug und die aktive Völkerverständigung, die damit betrieben wird, hat die Juroren überzeugt.

Der Sozialdienst muslimischer Frauen – SmF e.V. ist eine gemeinnützige Organisation, die in der freien Wohlfahrtspflege tätig ist. Der Verein wurde durch sozial engagierte muslimische Frauen 2016 und der Ortsverein in Kempten im Jahr 2018 gegründet. Auf Initiative der eigenen Jugendgruppe entstand das Miniprojekt "Komm ich zeig dir meine Stadt", welches alle Jugendlichen in und um Kempten einlädt, gemeinsam Freizeit zu gestalten. 
Aktuell ist auch der SmF damit beschäftigt, jungen Menschen aus der Ukraine und anderen Krisengebieten zu helfen und bietet deswegen vor allem für die Jüngeren Treffen und Freizeitaktivitäten an. Ausflüge wie Schwimmbad, Kino, Kultur-Festivals, aber auch die Kemptner Innenstadt, ihre Wahrzeichen, die geheimen und schönen Ecken sowie das Allgäuer Umland sollen gemeinsam erkundet werden. Damit soll den Menschen das Ankommen erleichtert werden.

Der Scheck über 1000 Euro wurde von den Jurymitgliedern Simon Schnetzer (links) und Guido Sommer (rechts) an Ayla Inan übergeben, Vorsitzende des SMF (dritte von rechts oben).

Der Jugendförderpreis wird vierteljährlich vergeben, Bewerbungen unter www.jugendfoerderpreis-allgaeu.de

Jugendförderpreis für das Arche-Noah-Projekt

Januar 2022

Zum dritten Mal wurde der neue gestaltete Jugendförderpreis des Rotary Clubs Kempten-Residenz vergeben. Die 1000 Euro erhält diesmal David Schnell (links) für sein Arche-Noah-Projekt. 

Schnell hat eine stationäre Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung in Bühl am Alpsee gegründet, die im Oktober 2020 startete. Inzwischen betreut der 27-Jährige mit seinem Team, darunter drei pädagogische Fachkräfte, Mädchen und Jungen verschiedenen Alters. Schwerpunkte sind Natur- und Erlebnispädagogik sowie gestalttherapeutische Ansätze. „Die Kinder, die in Arche Noah leben, haben aufgrund ihrer Geschichte oft nur wenig Vertrauen in sich selbst und fühlen sich in zwischenmenschlichen Beziehungen unsicher“, so Schnell.

Das Angebot umfasst, neben dem Sozial- und Beziehungsaspekt, Wandern, Ski- und Kanufahren. In den Ferien finden jeweils fünftägige Projekte statt. Mit der Fördersumme, die vom Förderpreis-Beauftragten Simon Schnetzer (rechts) und Jurymitglied Julia König übergeben wurde, sollen erlebnispädagogische Aktivitäten wie Skipässe für den Winter oder ein Kanu für den Sommer finanziert werden. Infos unter www.alpsee-arche-noah.de

Jugenförderpreis für das Musical „Ceasar’s Palace“

November 2021

Mit 1000 Euro fördert der Rotary-Club Kempten-Residenz das Musical „Ceasar’s Palace“, das drei Schüler des Carl-von-Linde-Gymnasiums geschrieben haben. Es ist die zweite Auszeichnung, die der Club im Rahmen seines neu geschaffenen Jugendförderpreises verleiht. Alle drei Monate wird damit ein Projekt von oder für Jugendliche unterstützt, diesmal ein Stück, das im Stadtheater Kempten mit großem Aufwand aufgeführt werden wird: 300 Schüler werden beteiligt sein, eine Tanzgruppe und eine Bigband inklusive. 

Diesmal sind die Schüler hauptverantwortlich für die Koordination des Mammutprojektes. Mit dem Geld sollen die aufwändigen Kulissen, Kostüme und Requisiten finanziert werden, die den Theatersaal in den Hof Caesars zur Römerzeit verwandeln. Auch in eine bessere Werbung soll das Geld investiert werden. 

Auf dem Foto (v.l.n.r.): Rotary-Präsident Gerhard Bohlinger, Jugendförderpreis-Beauftragter Guido Sommer, Claudia Heinrich (Theaterlehrerin), Julia Skupin, Martin Babel (Musiklehrer), Maxi Kuntsch und Lennart Kunze. Skupin, Kuntsch und Kunze haben das Stück geschrieben.

 Bewerbungen für den nächsten Jugendförderpreis können unter www.jugendfoerderpreis-allgaeu.de abgegeben werden. 
Foto: Maxi Kuntsch 


Jugendförderpreis vergeben an den Stadtjugendring Kempten

Juli 2021
Der Stadtjugendring Kempten erhält den ersten neuen Jugendförderpreis. Gefördert wird das Projekt "DemokratieWerkstadt" .  
Mit dem Projekt, zu dem unter anderem ein Videopodcast gehört, will der Stadtjugendring junge Menschen an das Thema Politik heranführen .Gerhard Bohlinger, derzeitiger Präsident,  übergibt den ersten Preis an den Stadtjugendring-Vorsitzenden Thomas Wilhelm.

Der neue Jugendförderpreis: 1000 € Alle drei Monate - jetzt bewerben!

Um was geht´s?

Mit dem Allgäuer Jugendförderpreis wollen wir das Engagement junger Menschen im Allgäu fördern. Mit geringem Aufwand können junge Menschen für Projekte im Allgäu € 1.000 Projektfinanzierung, mediale Aufmerksamkeit und Unterstützung von Allgäuer Persönlichkeiten erhalten. 
 
Wer kann sich um den Jugendförderpreis bewerben? 

€ 1.000,- Projektunterstützung / -finanzierung für eine Projektidee oder für ein bestehendes Projekt, das am Gemeinwohl orientiert ist. Die Voraussetzung für die Förderfähigkeit: Das Projekt wird entweder von jungen Menschen initiiert bzw. getragen, oder junge Menschen (bis 27 Jahre) im Allgäu werden dadurch unterstützt (gerne auch beides). Das wichtigste Kriterium für die Förderung ist die zu erwartende Wirkung und dass der Betrag von 1.000 € einen relevanten Beitrag dazu leisten kann. 
 
Wie kann man sich bewerben? 
Über das Online-Bewerbungsformular. Hier geht’s zum » Bewerbungsformular  

Was ist der Allgäuer Jugendförderpreis? 

Alle Informationen auf der eigenen Webseite: www.jugendfoerderpreis-allgaeu.de 


Hier zum Video!

Die Kemptener Rotary Clubs informieren über "End Polio Now"

Die Präsidenten der Rotary Clubs Kempten (Prof. Dr. med. Karlheinz Thürauf) und Kempten-Residenz (Dr. med. Matthias Lapatschek) sprachen mit Reporterin Simone Härtle von der Allgäuer Zeitung über "End Polio Now", die weltweite Kampagne von Rotary International zur Beendigung der Kinderlähmung.

Durch jahrzehntelange Impfprogramme konnte die früher weltweit vorkommende Krankheit fast vollständig ausgerottet werden.

Helfen Sie mit, diese Aufgabe nun zu vervollständigen:


Rotary Hilfswerk Kempten-Residenz e.V.
Sparkasse Allgäu
IBAN: DE03 7335 0000 0610 2964 85
BIC: BYLADEM1ALG

Spendenzweck: "End Polio Now"

weitere Informationen hier:

https://www.endpolio.org/de/weltpoliotag
Artikel mit freundlicher Genehmigung der Allgäuer Zeitung

WER ODER WAS IST EIGENTLICH ROTARY?

Rotary International ist eine weltweite Vereinigung berufstätiger Männer und Frauen. Von seinen Mitgliedern werden herausragende berufliche Leistungen, persönliche Integrität, eine weltoffene Einstellung sowie die Bereitschaft zu gemeinnützigem Engagement erwartet. Toleranz gegenüber allen Völkern, Religionen, Lebensweisen und demokratischen Parteien ist für Rotarier oberstes Gebot.
Im Jahr 2020 ist eine Deutscher Weltpräsident von ROTARY: Holger Knaack

Hier ein Interview von Ihm aus der Allgäuer Zeitung vom 23.9.2020, das sehr viel über seine Arbeit und das Verständnis von ROTARY aussagt
Zum Interview (PDF)