DER ROTARY CLUB KEMPTEN-RESIDENZ

Herzlich willkommen beim ROTARY-CLUB Kempten-Residenz
Meeting-Lokal: Hotel Bayerischer Hof Kempten, Füssener Straße 96, Kempten 
 Jeweils Montags 19:30 Uhr, 1 Montag im Monat 12:00 Uhr

CORONA: Bitte prüfen Sie bei Interesse, ob Meetings virtuell oder persönlich stattfinden oder etwa ausfallen

Jugendförderpreis für das Musical „Ceasar’s Palace“

November 2021

Mit 1000 Euro fördert der Rotary-Club Kempten-Residenz das Musical „Ceasar’s Palace“, das drei Schüler des Carl-von-Linde-Gymnasiums geschrieben haben. Es ist die zweite Auszeichnung, die der Club im Rahmen seines neu geschaffenen Jugendförderpreises verleiht. Alle drei Monate wird damit ein Projekt von oder für Jugendliche unterstützt, diesmal ein Stück, das im Stadtheater Kempten mit großem Aufwand aufgeführt werden wird: 300 Schüler werden beteiligt sein, eine Tanzgruppe und eine Bigband inklusive. 

Diesmal sind die Schüler hauptverantwortlich für die Koordination des Mammutprojektes. Mit dem Geld sollen die aufwändigen Kulissen, Kostüme und Requisiten finanziert werden, die den Theatersaal in den Hof Caesars zur Römerzeit verwandeln. Auch in eine bessere Werbung soll das Geld investiert werden. 

Auf dem Foto (v.l.n.r.): Rotary-Präsident Gerhard Bohlinger, Jugendförderpreis-Beauftragter Guido Sommer, Claudia Heinrich (Theaterlehrerin), Julia Skupin, Martin Babel (Musiklehrer), Maxi Kuntsch und Lennart Kunze. Skupin, Kuntsch und Kunze haben das Stück geschrieben.

 Bewerbungen für den nächsten Jugendförderpreis können unter www.jugendfoerderpreis-allgaeu.de abgegeben werden. 
Foto: Maxi Kuntsch 


Jugendförderpreis vergeben an den Stadtjugendring Kempten

Juli 2021
Der Stadtjugendring Kempten erhält den ersten neuen Jugendförderpreis. Gefördert wird das Projekt "DemokratieWerkstadt" .  
Mit dem Projekt, zu dem unter anderem ein Videopodcast gehört, will der Stadtjugendring junge Menschen an das Thema Politik heranführen .Gerhard Bohlinger, derzeitiger Präsident,  übergibt den ersten Preis an den Stadtjugendring-Vorsitzenden Thomas Wilhelm.

Der neue Jugendförderpreis: 1000 € Alle drei Monate - jetzt bewerben!

Um was geht´s?

Mit dem Allgäuer Jugendförderpreis wollen wir das Engagement junger Menschen im Allgäu fördern. Mit geringem Aufwand können junge Menschen für Projekte im Allgäu € 1.000 Projektfinanzierung, mediale Aufmerksamkeit und Unterstützung von Allgäuer Persönlichkeiten erhalten. 
 
Wer kann sich um den Jugendförderpreis bewerben? 

€ 1.000,- Projektunterstützung / -finanzierung für eine Projektidee oder für ein bestehendes Projekt, das am Gemeinwohl orientiert ist. Die Voraussetzung für die Förderfähigkeit: Das Projekt wird entweder von jungen Menschen initiiert bzw. getragen, oder junge Menschen (bis 27 Jahre) im Allgäu werden dadurch unterstützt (gerne auch beides). Das wichtigste Kriterium für die Förderung ist die zu erwartende Wirkung und dass der Betrag von 1.000 € einen relevanten Beitrag dazu leisten kann. 
 
Wie kann man sich bewerben? 
Über das Online-Bewerbungsformular. Hier geht’s zum » Bewerbungsformular  

Was ist der Allgäuer Jugendförderpreis? 

Alle Informationen auf der eigenen Webseite: www.jugendfoerderpreis-allgaeu.de 


Hier zum Video!

Die Kemptener Rotary Clubs informieren über "End Polio Now"

Die Präsidenten der Rotary Clubs Kempten (Prof. Dr. med. Karlheinz Thürauf) und Kempten-Residenz (Dr. med. Matthias Lapatschek) sprachen mit Reporterin Simone Härtle von der Allgäuer Zeitung über "End Polio Now", die weltweite Kampagne von Rotary International zur Beendigung der Kinderlähmung.

Durch jahrzehntelange Impfprogramme konnte die früher weltweit vorkommende Krankheit fast vollständig ausgerottet werden.

Helfen Sie mit, diese Aufgabe nun zu vervollständigen:


Rotary Hilfswerk Kempten-Residenz e.V.
Sparkasse Allgäu
IBAN: DE03 7335 0000 0610 2964 85
BIC: BYLADEM1ALG

Spendenzweck: "End Polio Now"

weitere Informationen hier:

https://www.endpolio.org/de/weltpoliotag
Artikel mit freundlicher Genehmigung der Allgäuer Zeitung

WER ODER WAS IST EIGENTLICH ROTARY?

Rotary International ist eine weltweite Vereinigung berufstätiger Männer und Frauen. Von seinen Mitgliedern werden herausragende berufliche Leistungen, persönliche Integrität, eine weltoffene Einstellung sowie die Bereitschaft zu gemeinnützigem Engagement erwartet. Toleranz gegenüber allen Völkern, Religionen, Lebensweisen und demokratischen Parteien ist für Rotarier oberstes Gebot.
Im Jahr 2020 ist eine Deutscher Weltpräsident von ROTARY: Holger Knaack

Hier ein Interview von Ihm aus der Allgäuer Zeitung vom 23.9.2020, das sehr viel über seine Arbeit und das Verständnis von ROTARY aussagt
Zum Interview (PDF)